Sprachen

Geometrische Modellierungstechniken in der Produktionstechnik- WS 2012/2013

Kurzinformation: 
Nummer Umfang Termin Leiter
041406 2S Blockveranstaltung im Wintersemester P. Kersting, ISF, H. Müller, Informatik VII
Beschreibung: 
Zur Simulation von Crashtests in der Automobilindustrie, zur Modellierung von Strömungen im Windkanal in der Luft-und Raumfahrtindustrie, aber auch zur Auslegung neuer Werkzeugmaschinen hat sich der Einsatz der Finite-Elemente-Methode (FEM) etabliert. Hierzu stehen heute kommerzielle Softwaresysteme – wie beispielsweise ANSYS – zur Verfügung. In diesem Seminar möchten wir gemeinsam in Form von Vorträgen und Diskussionen erarbeiten, welche geometrischen Techniken zur Modellierung eingesetzt werden und welche Herausforderungen es noch zu lösen gilt.
Teilnahmevoraussetzungen: 
Hilfreiche Voraussetzungen für das Seminar sind die Wahlpflichtvorlesung (Bachelor- bzw. Diplomstudiengänge) „Mensch-Maschine-Interaktion“ oder die Spezialvorlesung (Master- bzw. Diplomstudiengänge) „Geometrisches Modellieren“ sowie Interesse an der Anwendung geometrischer Modellierungstechniken in der Produktionstechnik.

Termin:

Das Seminar wird als Blockveranstaltung im Wintersemester oder in der
vorlesungsfreien Zeit nach dem Wintersemester stattfinden.
Der genaue Termin wird mit den Teilnehmenden abgesprochen.

Anmeldung:

Interessierte melden sich bitte per E-Mail (mueller@ls7.cs.uni-dortmund.de
oder pkersting@isf.de) oder persönlich (OH 16, Raum 123 oder GB IV, R. 226,
Campus Süd).

Anmeldeschluss ist Sonntag, 30. September 2012.